Apokalypse im Schrebergarten – Teil eins

von Joachim Pimmelberger

Seit geraumer Zeit macht Joachim Pimmelberger regelmäßig Fotos in einer verwildert-verwüsteten Schrebergartenkolonie in der Stadt, in der er wohnt. Einen entsprechenden Beitrag dazu gibt es schon unter ‚Die Kultur der Schrebergärten‘. Diesen Beitrag ergänzt Joachim ab jetzt unregelmäßig mit einer Auswahl dort entstandener Bilder.

Teil eins: Der erste Besuch, der erste Eindruck, der erste Schock.

 

 

Advertisements