Apokalypse im Schrebergarten – Teil drei

von Joachim Pimmelberger

Einige Wochen später bei Sonnenschein, die Pflanzen in den Beeten hatten sich prächtig entwickelt, die Anemonen und die Brombeeren blühten, die ersten Äpfel wuchsen, Bienen summten umher. Beinahe idyllisch. Wäre da nicht das von Menschenhand geschaffene Elend.

Advertisements